Home> Initiatoren

Initiatoren

Handwerkskammer für Oberfranken

Die Handwerkskammer für Oberfranken übernimmt im bundesweiten „Kompetenzzentrum Digitales Handwerk“ (KDH) eine herausragende Rolle. Als einem von vier Standorten bundesweit wurde ihr die Führung im Themenfeld „digitale Produktions- und Automatisierungstechnologien“ übertragen.

IHK für Oberfranken Bayreuth

Die IHK ist die Selbstverwaltung der oberfränkischen Wirtschaft. Digitalisierung ist ohne schnelles Internet und mobile Endgeräte in kaum einer Branche mehr vorstellbar. Unternehmen, ob Anbieter oder Anwender, müssen sich mit dem Thema IT beschäftigen. Das IHK-Projekt "Know-how-Schutz und IT-Sicherheit" unterstützt Sie, Ihre Digitalisierungs-, Innovations- und Zukunftsfähigkeit zu stärken.

IT-Cluster Oberfranken

Im Verein IT-Cluster Oberfranken e. V. haben sich Unternehmen und Institutionen aus ganz Oberfranken zu einem regionalen Branchen-Netzwerk zusammengeschlossen. Der IT-Cluster Oberfranken bietet eine Plattform für Know-how-Transfer und gegenseitigen Austausch. Ziel ist es, insbesondere die Produktivität in der oberfränkischen IT-Branche zu steigern und zukunftssichere Arbeitsplätze zu schaffen.

TechnologieAllianzOberfranken

Die TechnologieAllianzOberfranken (TAO) ist ein Verbund der Universitäten Bamberg und Bayreuth und der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Coburg und Hof. Ihre Ziele sind (a) flexiblere und vielseitigere Studiengänge durch eine intensive Zusammenarbeit in Lehre, Forschung, Entwicklung und Anwendung; (b) ein synergetischer Ausbau der bestehenden Forschungskompetenzen und -kooperationen der einzelnen Hochschulen; (c) der nutzerbezogene Technologietransfer; und (d) eine zielgerichtete Weiterbildung durch enge Kooperationen und Vernetzung mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden.

Organisatoren

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Die Otto-Friedrich-Universität nutzt die Chancen der Situierung im Weltkulturerbe Bamberg und ist das akademische Zentrum der Region. Sie ist eine mittelgroße Universität mit einem klaren Profil in den Geistes- und Kulturwissenschaften, in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie den Humanwissenschaften, ergänzt durch anwendungsorientierte Informatiken. Interdisziplinäre Forschungsaktivitäten und vielfältig kombinierbare Studiengänge tragen zur Profilierung in der Wissenschaftslandschaft Deutschlands bei.

Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik an der Universität Bamberg verbindet die auf den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik aufbauende Wirtschaftsinformatik mit kultur- und humanwissenschaftlich ausgerichteten Angewandten Informatiken sowie klassischen Fachgebieten der Theoretischen und Praktischen Informatik. Synergien mit den geistes- und kulturwissenschaftlichen, den humanwissenschaftlichen sowie den sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten der Universität Bamberg schlagen sich in integrativen Studienangeboten und gemeinsamen Forschungsprojekten nieder.

Lehrstuhl Softwaretechnik und Programmiersprachen

Der Lehrstuhl Softwaretechnik und Programmiersprachen an der Universität Bamberg befasst sich thematisch mit der Entwicklung und Analyse komplexer Softwaresysteme und eingebetteter, sicherheitskritischer Systeme. Dazu gehört die Forschung zu Aspekten der modellgetriebenen Softwareentwicklung, der parallelen Programmierung und der Programmverifikation ebenso wie die Lehre und der Transfer moderner Techniken der agilen Softwareentwicklung, des Requirements-Engineering und des Softwaretestens.